© Le Fonds Belval

Digitalisierung und Daten im Tourismus

05.10.2023Digital

Am Dienstag, den 3. Oktober, wurden auf einer von Luxembourg for Tourism organisierten Informations- und Networking-Veranstaltung die Vorteile der digitalen Entwicklung im Tourismussektor präsentiert. Über fünfzig Gäste aus dem Tourismusministerium, den regionalen und lokalen Tourismusbüros, Gemeindeverwaltungen und Naturparks nahmen daran teil und konnten sich ein Bild von den vielen Möglichkeiten machen, die dieser Fortschritt eröffnet.

Eine integrative und nutzerorientierte Digitalisierung ist eine der Prioritäten der luxemburgischen Tourismusstrategie. Lex Delles (Minister für Tourismus) betonte in seiner Einführung, wie wichtig Synergien zwischen den Tourismusakteuren im digitalen Bereich seien, um das Angebot des Reiseziels wirksam zu fördern.

Sebastian Reddeker (CEO, LFT) gab einen Überblick über Luxembourg for Tourisms Mission, Luxemburg als Reiseziel international zu fördern, sowie über die zahlreichen Kernaktivitäten, die diese unterstützen – von Marktforschung und Imagekampagnen bis hin zu Öffentlichkeitsarbeit und Content-Produktion.

Sandy Rischette (Head of Digital & Data Management, LFT) stellte die Content- und Service-Plattform von LFT vor. Die imx.Platform fungiert als zentrale Verwaltungsbasis für offene und strukturierte Tourismusdaten (Open Source) in Luxemburg und soll integrativ und kollaborativ genutzt werden. Die Datenbank ist das Herzstück aller nationalen Digitalprojekte und kann mit jedem Vertriebskanal verbunden werden: Websites, Apps, digitale Infoscreens, Chatbots, Sprachassistenten … Voraussetzung ist die Zusammenarbeit der Akteure des Tourismussektors, deren Informationen dann in diese Kommunikationskanäle einfließen.

Bitte stellen Sie sicher, dass Ihre Cookies aktiviert sind, falls Sie diesen Inhalt nicht sehen können.

Auch Echtzeitdaten, Betriebszustände und Bewegungsdaten können integriert werden, was strategische Entscheidungen und Besucherlenkung ermöglicht. Um dies greifbarer darzustellen, demonstrierte Niche Guardian, ein Anbieter digitaler öffentlicher Bildschirme, die in Luxemburg hergestellt werden, die möglichen Funktionen.

Alle Daten können buchstäblich auf Knopfdruck aufgerufen werden. Die Teilnehmer wurden dazu eingeladen, sich in die Lage eines Touristen zu versetzen und verschiedene Touchscreens auszuprobieren, um zu sehen, wie das Besuchererlebnis optimiert werden kann.

Wenn Sie Fragen zu einer möglichen Zusammenarbeit oder technische Fragen haben, zögern Sie nicht, sich an unsere regionalen Partner, bzw. unser digitales Team zu wenden.